aperture

Wie nun bekannt geworden ist, ist es beim Bildbearbeitungsprogramm von Apple namens Aperture nun soweit, dass man viele Nutzer dazu anrät auf die Adobe-Lösung Lightroom umzusteigen! Adobe hat dies nun aufgenommen und eine eigene Landingpage dafür gebaut. Aus diesem Grund kann man sehr stark damit rechnen, dass Apple das Programm komplett einstellen wird. Doch wird dies nicht das letzte Programm sein, welches im Fotobereich von Apple angesiedelt wird. Vielmehr wird Aperture durch ein neues Programm ersetzt.

Man geht auf den Heimanwender zu
Apple möchte im Fotobereich anscheinend nicht mehr im Profi-Bereich mitmischen und stellt sich gegen das eigene Programm. Vielmehr möchte man sich an die semi-professionellen Nutzer wenden, die zwar viele Fotos machen aber sich nicht mit Photoshop und Co. auskennen wollen, oder einfach nicht das Geld dafür haben, eine Lizenz zu erwerben. Wie es von vielen Seiten heißt, wird Apple eine Zwischenlösung anbieten, die eben genau zwischen Aperture und iPhoto liegt. Wir können schon gespannt sein.

QUELLEAdobe
TEILEN

Ein Kommentar

  • Ich hoffe sehr, dass das neue photo Programm gut wird. Denn es wird Aperture und iphoto ersetzen, und beide Programme haben gut funktioniert. Was mich allerdings wundert: warum lässt apple diese ganzen kunden einfach so zu Adobe ziehen??? Warum haben sie überhaupt verlautbart, dass Aperture eingestellt wird? Sie hätten doch einfach nur dieses neue photo Programm veröffentlichen müssen und sagen, dass dies nun Aperture ersetzt. Kunden die jetzt zu Adobe wandern und einen monatlichen Lizenzvertrag eingehen werden sicher nicht mehr zu Apple zurückkehren. Apple hat damit in meinen augen einen großen Fehler gemacht. Denn kunden die den Bezug zu Apple verlieren, werden das nächste mal vielleicht auch in einem anderen Bereich zu einem anderen Hersteller tendieren (zb beim handykauf).