Wiederum fördert der Patent-Prozess eine interessante Angelegenheit ans Tageslicht. Eddy Cue, seinerseits Senior Vice President für Internet Software und Services bei Apple, legte beim Prozess nun eine E-Mail vom 24. Jänner 2011 vor, welche die Einstellung von Steve Jobs zu einem möglichen iPad Mini darlegen soll. Bis jetzt war der Wissenstand folgender, dass Steve Jobs strikt gegen ein kleines iPad mit 7 Zoll gewesen sein soll. Dies hat auch gestimmt. Wie aber dem E-Mail zu entnehmen ist, hat sich Eddy Cue intensiver mit dem Samsung Galaxy Tab beschäftigt und war sichtlich angetan. Cue war der Überzeugung, dass ein Markt für ein 7 Zoll-Tablet bestehen würde und hat dies des öfteren Steve Jobs mitgeteilt. Zum Schluss hatte er offenbar Erfolg mit seiner Hartnäckigkeit, denn Jobs gab sich zum Schluss sehr aufgeschlossen. Es könnte also durchaus sein, dass Steve Jobs seine Meinung geändert hat und doch noch zu seinen Lebzeiten den „Segen“ für das iPad Mini gegeben hat.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel