neues Macbook air Keynote Apple event

Da Produkte von Apple, wie z.B. das MacBook Air und das Mac Book pro natürlich so leicht und robust sein sollen wie möglich, kommt als Produktionsmaterial für das Gehäuse oft nur eine Magnesium-Aluminium-Legierung zum Einsatz. Aber nicht jede beliebiger PC-Hersteller hat die Möglichkeit diese Materialien auch zu bearbeiten. Dazu benötigt es sehr teure CNC-Fräsen, die sich auf Grund der hohen Anschaffungskosten, bei weitem nicht alle derartige Unternehmen im Einsatz haben. So schaut die Konkurrenz doppelt durch die Finger! Nicht nur bei den knappen Rohstoffen, sondern auch bei den knappen Maschinen, berichtet Digitimes.

Sie sind nun gezwungen auf andere Materialen auszuweichen. Immer öfter kommt hierbei Kohlefaser bzw. Carbon ins Gespräch. Drei namhafte (aber leider nicht genannte) Hersteller sollen sich bereits dazu entschieden haben, auf dieses leichte und äußerst robuste Material umzusteigen.

TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel