iphone5c_cases_hajek2

Die neuen Cases welche von Apple für das iPhone 5 vorgestellt hat, sind in den Augen mancher Designer nicht gerade „optimal“ konzeptioniert. Auch der Fakt, dass das geliebte Apple und iPhone-Logo nicht sichtbar ist, hat sehr viele User gestört. Nun hat sich Designer Martin Hajek ans Werk gemacht, um ein neues iPhone-Case für das iPhone 5C zu entwickeln, das genau diese Probleme löst. Wie man in den oberen Bildern sehen kann, wird durch die Zusammenführung der „Kreise“ die Zahl 5 generiert und dadurch auch der Schriftzug des iPhones freigesetzt.

iphone5c_case_apple

Doch es gibt noch eine weitere Idee von Martin. So hat er vorgesehen, die kompletten Kreise mit einem horizontalen Leerraum zu ersetzen, um so den Schriftzug des iPhones frei zu legen. Vielleicht hätte sich Apple hier nochmals inspirieren lassen müssen. Eventuell werden die nächsten Cases mit solchen Formen adaptiert. Wir sind gespannt, ob diese Cases irgendwann in Produktion gehen werden.

TEILEN

2 comments

  • Die Dinger sind hässlich, aber das der Schriftzug verdeckt wird, würde mich nicht stören. Das Design mit dem ausgelassenen Apfel hinten, finde ich sehr ansprechend. http://www.iphone-ticker.de/wp-content/uploads/2013/09/apfel.jpg
  • Gefällt mir nicht wirklich. Jedes reingeschnittene loch zerstört die Stabilität des cases, beim 5er Ausschnitt hängen nach kurzer zeit zwei teile weg. Die langgezogenen Streifen sind sicher besser, erinnern mich aber an die Verschnürungen eines zusammengezurrten Mieders am Rücken einer Frau. Das problem, dass man 'iphone' nicht lesen kann, hat man sicher nach 24 stunden vergessen.