MAc News Österreich Mac Virus

Wie die Firma Kaspersky heute berichtet hat, soll es erneut einen Trojaner für den Mac geben, der sich diesmal aber auf eine etwas andere Art ausbreitet. So soll der Trojaner in einer E-Mail von Tibet-Aktivisten versteckt sein und das Drittanbieterprogram Word nutzen, um sich weiter zu verbreiten. So nistet sich der Trojaner in einer Word File ein und kann von hier aus ungestört den Mac befallen. Nachdem dem Rechner infiziert ist, können empfindliche Daten auf einen fremden Server gespielt werden oder es kann sogar ein eines Botnetz aufgebaut werden.

Mac immer anfälliger?
Apple hat vor ein paar Jahren noch mit dem Werbespot geprahlt, dass ein Mac nicht von Viren oder Trojanern befallen werden kann. Da Apple nun eine gewisse Größe erreicht hat, ändert sich das Blatt anscheinend und die Plattform wird für Hacker immer interessanter. Ob sich Apple nun auch Gedanken zur Sicherheit der Systeme macht, ist anzunehmen. Wie Apple auf die verschiedenen Angriffe reagieren wird, ist aber noch unklar.

Wir raten euch auf jeden Fall einen Virenschutz zu aktivieren, denn die meisten Trojaner beißen sich daran die Zähne aus!

TEILEN

3 comments