Die Entwickler von iOS-Apps wurden von Apple dahingehend informiert, dass es ab 1. Mai einige wesentliche Änderungen in Bezug auf die Einreichung von Apps geben wird. Die erste Änderung betrifft den Zugriff der App auf die UDID des iDevice. Dies ist zwar schon länger nicht mehr möglich, jetzt wurde mit der Bekanntgabe des Termins die ganze Angelegenheit aber offiziell. Die Entwickler werden angehalten, das seit iOS 6 angebotene “Advertising Identifier System” zu verwenden.

Des Weiteren werden ab dem 1. Mai keine Apps mehr zugelassen, die nicht mehr das 4-Zoll-Display des iPhone 5 und das Retina-Display unterstützen. Zu beachten ist, dass diese Regelung nicht nur neue Apps, sondern auch Updates betrifft. Wer noch ein iPhone 3G in Verwendung hat, muss ab diesem Zeitpunkt besondere Vorsicht walten lassen, da Apps, die das iPhone 5 unterstützen, mindestens iOS 4.3 benötigen. Diese Version läuft aber nicht mehr auf dem iPhone 3G. Die letzte Version für das iPhone 3G ist iOS 4.2.1!

TEILEN

5 comments

  • Ich weiß nicht, was ihr habt. Andere Firmen, bringen ein Handy raus, das bei Erscheinungsdatum, eine alte Software hat und nie wieder ein Update bekommt. Wenn Apple ein Vorteil hat, dann diesen.
  • Hört mal, 2008 bis heute sind FÜNF JAHRE. Die Android-Handys bieten Updates für nicht mal ein Jahr. Mac OS zwei bis drei Jahre. An iOS sieht man sehr schön, wie die Anforderungen steigen wenn das Business ins Spiel kommt. Denn: Wenn Apple iOS wie Mac OS behandeln würde, würde kein Unternehmen geschweige denn eine Regierung iOS Geräte kaufen. Also ich muss sagen, toll dass Apple iOS so lange unterstützt.
  • Ich kenne 2 leute, die ein 3G haben, und die sind total angenervt weil das ding trotz wiederherstellungen so langsam wie ne schildkröte ist. Steigen bald beide aufs 5er um. Apps werden im laufe der jahre eben aufwendiger und da kann die 5 jahre alte hardware eben nicht mehr mithalten
  • Besonders schade, da die Hardware funktionieren würde und das Telefon nur durch die Softwarevorgaben entwertet wird. Aber auch das ist ein Teil, den man bezahlen muss, wenn man sich Apple verschrieben hat. Wäre interessant, wieiviele 3G noch im Einsatz sind ...