telekom-a1-logo-3

Die österreichische Telekom (A1) macht sich im Moment nicht gerade sehr beliebt in der Mobilfunk-Branche, da man schon sehr viele Tarife angepasst hat, oder auch verändert hat, um mehr Gewinn aus dem Unternehmen zu erwirtschaften. Grund dafür ist die Zusammenlegung von Orange und Drei gewesen, die der Tarifschlacht ein Ende bereitet hat. Nun hat A1 den Spieß umgedreht und bittet die Kunden ordentlich zur Kasse. Neue Servicegebühren und zusätzliche Tarifkosten sind anscheinend nur die Spitze des Eisbergs, wie viele Analysten vermuten.

Bei A1 ist alles möglich
Ein Interview mit dem Chef von A1 zeigt eindeutig, dass das Unternehmen nicht versuchen wird, die Kunden mit günstigen Tarifen zu ködern. Zwar sei man bei A1 sehr offen was die Tarifstruktur betreffe, aber man muss die hohen LTE-Frequenzkosten auch wieder hereinspielen und das wird natürlich auf dem Rücken der Kunden ausgetragen. Zudem wird mit einer Inflationsanpassung argumentiert, was zu einem gewissen Teil auch nachvollziehbar ist. Dennoch wird A1 mit diesem Prinzip aber wahrscheinlich nicht auf Dauer gute Geschäfte machen können, da andere Anbieter nun Ihre Chance sehen könnten, am größten Mobilfunk-Anbieter vorbeizuziehen. Auch neue virtuelle Netzbetreiber (MVNOs), die bald in Österreich starten dürften, könnten so eine Chance haben. Die andere Möglichkeit wäre, dass die beiden anderen großen Mobilfunkbetreiber in den nächsten Monaten ebenfalls die Tarife und Servicepauschalen erhöhen.

 

TEILEN

7 comments

  • Das abzocken nimmt Fahrt auf, denn die Infrastruktur ist schon lange abbezahlt!! Der Markt ist bereinigt, 3 internationale Konzerne teilen sich Österreich auf. A1 bietet so gut wie keine Weiterentwicklung. Glasfaser ist seid 5 Jahren nur ein Marketing Gag, LTE ja aber nicht in Ö. Dafür gab's Millionen Euro Zuwendungen an ALLE Parteien. Stoppt den abzock Irrsinn!!
  • Also ich finde A1 gut. ich wohne im Bregenzerwald und mit A1 habe ich wo ich wohne super 2G Empfang. Ins Internet kann ich zwar nicht gehen, ist zu langsam aber zum Telefonieren reicht es allemal. Ein Freund von mir hat kurze Zeit lang TeleRing gehabt aber bei mir hat er überhaupt keinen Empfang gehabt und bei Orange hat man bei mir nur ein Punkt ( schlechter ) Empfang. Dier Preise find ich auch nicht sehr teuer ich habe einen Vertrag um 20 € monatlich und kann damit unlimitiert Anrufen, SMS schreiben und habe noch 1 GB Datenvolumen das reicht mir vollkommend aus. Das iPhone habe ich aber im Epos Shop in Dornbirn gekauft.
  • Ist wirklich eine Sauerei was da gerade abgeht! Ich warte ja nur drauf, dass sie sogar noch die Tarife für einen laufenden Vertrag erhöhen! Dann bin ich fix weg! War zwar bis jetzt immer zufrieden und das Netz is ja wirklich das Beste, aber trotzdem, was die gerade abziehen geht nicht! Da kann das Netz noch so gut sein! Ab zu Drei mit Mobilfunk Tarif und Internet!
  • im moment nervt mich a1 so richtig.. wenn die nicht gerade irgendeine aktion haben braucht man hier keinen vertrag abschließen.. spiele stark mit dem gedanken nach vertragsende zu drei zu wechseln und internet über kabel zu beziehen..