telekom-a1-logo-3

Wir haben bereits gestern darüber berichtet, dass bei A1 die Einstellungen für mobile Daten beim iPhone 6 (Plus) manuell vorgenommen werden müssen. Dies sorgt natürlich für Ärger bei der Kundschaft. Offenbar ist das aber nicht das einzige Ärgernis, sondern Besitzer beschweren sich außerdem über fehlerhafte oder überhaupt fehlende Features (zB Visual Voicemail).

Was ist passiert?
Der Grund für die ganze Misere könnte sein, dass A1 keinen Vertrag mit Apple hat. Da A1 aber der erste Mobilfunkanbieter mit den neuen iPhones sein wollte, hat der Konzern die Geräte offenbar aus einer anderen Quelle beziehen müssen, welche aber nicht offiziell mit Apple zusammenarbeitet. Untermauert wird diese Vermutung von einem Käufer, der davon berichtet, dass sein Gerät beim Verbinden mit iTunes immer nach dem Netzbetreiber (Carrier) sucht, dieser aber nicht gefunden wird. Hier könnte eine fehlerhafte Deinstallation der Voreinstellungen der Grund sein. Zudem sollen auf Twitter Bilder die Runde gehen, wo britische Netzteile gezeigt werden, die dem iPhone 6 beiliegen sollen.

A1 hat aber bereits Stellung zu den momentanen Problemen bezogen. Laut A1-Sprecherin Livia Dandrea-Böhm verhält sich die Sachlage so: „Wir vermuten, dass Apple leider ein Irrtum unterlaufen ist.“ Es sei nämlich so, dass es nicht nur bei iPhones, die A1 bezogen hat, zu den angesprochenen Problemen komme, sondern auch bei Geräten, die Apple selbst angeboten hat. Kunden können bei Problemen aber auf jeden Fall einen A1-Shop aufsuchen. Dort würde das Gerät dann mit einem Mitarbeiter richtig konfiguriert werden.

Bei T-Mobile und 3 gibt es übrigens noch keine Berichte über Probleme mit dem iPhone 6. Hier gibt es allerdings auch einen Vertrag mit Apple.

QUELLEDer Standard
TEILEN

10 comments

  • aber ehrlich ist da jetzt nicht so ein reicher Mexikaner bei A1? glaube die vertragen sich e nicht so gut Mexikaner und Amerikaner denn dann kann ich mir gut vorstellen das a1 keinen vertrag mit apple mehr hat. Und der Mexikaner wir dann das ganze A1 aufkaufen mit den ganzen A1 team Kasperln!
  • Ich finde die schuld hat ganz allein A1 zu verantworten, kein vertrag mehr mit Apple, und der Kunde Muss es am iphone 6 händisch eingeben, das ist wiederum ein tolles service von A1 ( voicmail und Lte funktioniert aber trotzdem nicht! ) A1 arbeitet an diesem Problem so wurde es mir erklärt, für wie blöd schauen die die Kunden an? echt bin schon so sauer auf A1, und in der liste von Apple wird A1 nicht mehr angezeigt! kein vertrag mehr mit apple und es wird nie mehr funktionieren das ist meine Meinung. ich werde den vertrag kündigen und die unfähige überteuerte A1 Politik verlassen!!!!!
  • @Alex: bist wohl ein A1-Fanboy?!? Welcher Kunde kauft ein iPhone, kann dann weder das Internet in Betrieb nehmen, noch Visual Voicemail jemals wieder aktivieren...?? Sorry, aber das Problem den Kunden zu überlassen ist das Letzte. Und da hilft au ch kein PDF oder ein 5min Termin im A1-Shop, sonst hätte nämlich A1 ein paar Klagen hängen. So schauts nämlich aus!
  • Also bei t-mibile ausgria ist lte in allen tarifen inkludiert. Wien graz da gehts ja. Sie bauen ja brav aus. Ich komme aus kärnten. Villach und klagenfurt haben auch schon ein wenig das lte netz abgedeckt. Bin ja mal gespannt wie lange es dauert bis es bei mir zuhause so weit ist. Wohne zwischen villach und klagenfurt.
  • wie schon öfters erwähnt, ich habe auch ein uk gerät, auch mit uk-netzteil. mein 5s war garantiert kein uk gerät, aber aus erster lieferung am verkaufsstart. bei uk-geräten wird nämlich das eu-netzteil beigelegt, glaube kaum das a1 uk geräte bezieht und dann das inlay der verpackung tauscht und die netzteile austauscht. ich vermute stark das dies alles mit damit zusammenhängt das a1 und apple keinen vertrag miteinander haben. und die neuen tarife sind lte hin und her trotzdem eine frechheit, lte ist größtenteils in Ö gar nicht verfügbar, wenn dann wieder nur gegen aufpreiß (also zahlt man eh schon doppelt und dreifach für lte). zudem sind die endgeräte teurer geworden, pakete mit hardwarestützung zur preisreduktion gibts nicht mehr und simonly tarife kosten schon gleichviel wie vertragstarife. fürs vertragsverlängern darf man nun auch zahlen, wegem dem erhöhten aufwand hieß es offiziel. und ja, voice mail gibts nun auch nicht mehr obwohl ich dafür bezahle
  • Das Problem ist das 2 neue IPhones rausgekommen sind und es muss noch ein Netzbetreiber Update erstellt werden da a1 kein Vertrag mehr mit Apple hat müssen sie es selber machen und laut meinen Informationen dauert sowas ca 1 Monat. Und die A1 Shop Mitarbeiter konfigurieren das kostenlos aber mal ehrlich was ist da so schwer in den Netzwerk Einstellungen sich 5 min Zeit nehmen um die Daten einzutippen. Es gibt sogar ein PDF Formular mit einer Step by Step Anleitung.
  • Die Profitgier von A1 kennt keine Grenzen. Schlechter Support, ständige Tariferhöhungen und jetzt neu mit Indexanpassungen, Einführung der Servicepauschaule, der teuerste Anbieter generell und jetzt die Frechheit besitzen, aus UK importierte Geräte in Österreich als Erster an den Mann bringen zu wollen, und weils jetzt net funktioniert und die Kunden sich beschweren den anderen (nur nicht selbst) die Schuld in die Schuhe zu schieben. Noch dazu, wo sie selbst den Vertrag mit Apple gekündigt haben, und das als größter Anbieter in Österreich... Diese Firma fährt sich irgendwann selbst gegen die Wand, da hilft auch die Kohle des kleinen Mexikaner nicht mehr!
    • Profitgier also bitte welches Unternehmen ist nicht auf Profit ausgelgt. Bezüglich der Tarifanpassungen ja es ist erhöht worden warum wegen der LTE Frequenz Auktion die waren nicht gerade billig. Und die ersten Lieferungen von IPhone 5s waren übrigens auch aus UK ;) wenns keiner gemerkt hat. Also bitte sowiel unnötige Aufregung wegen 5 min Arbeit