Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, LTE, Schweiz, News, iPad HD, iPhone 5

Es war jetzt lange ruhig um die Thematik LTE und Österreich. Das ist auch kein Wunder, denn nach der anfänglichen Euphorie über den neuen Mobilfunkstandard, wurde man schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Das Angebot konzentriert sich meist auf die großen Städte, die Tarife sind teuer und auch das Smartphone-Angebot ist enden wollend. Zudem hat die Übernahme von Orange durch „3“ die Neuvergabe der Frequenzen verzögert. Diese wird voraussichtlich erst im Herbst stattfinden.

Nun startet A1 aber einen neuen Versuch und attestiert LTE die Marktreife. Bis jetzt könne das Unternehmen 30 % der Bevölkerung mit LTE versorgen und es werden vorwiegend weitere Ballungszentren weiter ausgebaut – alle Landeshauptstädte sind bereits versorgt. Diese Bemühungen unterstreicht das Unternehmen auch mit einem Angebot für seine Kunden, wo es für knapp 10 Euro einen LTE-Tarif gibt, der Datenübertragungsraten bis zu 100 Mbit/s verspricht. Zudem wird zB das Nokia Lumia 920 oder das Samsung Galaxy S3 ins Angebot aufgenommen.

Was ist mit dem iPhone 5?
Da Apple mit dem iPhone zwar LTE unterstützt, bekanntlich aber für Österreich momentan nicht die richtige Frequenz (2.600 MHz) abdeckt, schauen diese Besitzer zur Zeit durch die Finger. Es besteht aber noch Hoffnung, denn das iPhone 5 unterstützt unter anderem auch die Frequenzbereiche 2.100 und 1.800 MHz. Diese werden auch in Österreich verwendet, sind aber von bestehenden Mobilfunkdiensten belegt. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Die Mobilfunkbetreiber können entweder die Frequenzbereiche nachträglich umwidmen, oder sie können bei der Frequenzvergabe in diesem Jahr zuschlagen. Es wird interessant, welcher Anbieter als erster für das iPhone einen LTE-Tarif anbieten wird.

 

TEILEN

8 comments

  • h.bei uns in Wien heißt es Damenturbo 4G LTE v.A1 bin sehr enttäuscht aber bis auf Stromverbrauch d.IPHONE 5 das ich seit 1.Tag der Österreich Premiere habe. von A1 kann nur 3G empfangen zeitweise 2.54mb/s bin frustriert.ist mein 1. Apple Produkt u.fastPensionist lese aber jeden Tag eure Infos .Weitermachen viel intensiver lg 1Leser!!!!!!
  • Da gibt es Netzanbieter z.B. Orange die seit Jahren keinen Cent in den Netzaubau investieren und wenn es Anbieter machen, trotz starken Preisverfall in diesem Land, wird nur geraunzt "brauch ich nicht", "die sollen zuerst einmal alte Technologien weiter ausbauen". Lächerlich, LTE ist wirklich ein goßer mobiler Fortschritt und man muss dort anfangen wo am meisten Bedarf besteht.
  • Jaaaa immer schön die Ballungszentren ausbauen und am Land hat man nicht mal UMTS Empfang. Was bringt einem dann LTE die schaffen es ja nicht mal das Netz flächendeckend auszubauen. Naja im Kunden verarschen sind die Netzbetreiber ja Vollprofis....ich sag nur Websticks. Naja man kann ja in ein paar Jahren nochmal über LTE reden vielleicht ist dann das Netz endlich mal richtig ausgebaut.
    • Und was ich vergessen habe: Die Anbieter haben ja nicht mal die UMTS-Erweiterungen eingeführt. Auch hier bei MacMania beschweren sich Redakteure und User wenn Apple mit einem Upgrade hinterherhinkt und sind dann stolz wie Oskar wenn auch das neue iPhone "endlich" HSPA unterstützt - aber wo ist die Unterstützung der Anbieter? Wo wird HSDPA-Geschwindikeit erreicht? Wer surft hier mit HSUPA, HSPA? Wahrscheinlich keiner. Da könnte man ansetzen, stattdessen betteln alle um LTE weil sie versäumen dass ihr Anbieter nicht das liefert, was die Technik leisten könnte.
  • Immer wieder witzig was Unternehmen und was Kunden unter Marktreif verstehen. Unternehmen: "Das Produkt ist so weit Gewinn abzuwerfen." Kunde: "Das Produkt bringt mir einen Nutzen im Alltag. Ich sehe das aus Kundensicht, Kaum verfügbar, Endhardware muss komplett neugekauft werden ohne dass es einen praktikablen Vorteil gibt und wo die Flatrate-Limits sind verschweigen auch alle so gut sie können. Und mal ehrlich, glauben die Unternehmen wirklich dass alle Kunden so ungeduldig sind, dass sie voller Freude 40€ dafür ausgeben beim Video nicht mehr zwei Sekunden auf den Start warten zu müssen?