39.677.056

Wir begeben uns eigentlich nicht sehr oft in andere technische Lager, um über Neuerungen aus diesen Bereichen der Technik zu berichten. Dennoch haben wir heute von einem 3D-Drucker erfahren, der sich mit dem Thema „Foodprint“ auseinandersetzt. Genauer gesagt, hat sich ein Start-Up-Unternehmen damit beschäftigt, eine Pizza mithilfe eines 3D-Druckers zu fertigen. Nun ist es der Firma erstmals gelungen einen Prototypen zu entwickeln, der es möglich macht eine Pizza zu drucken (siehe oben). Im Moment ist noch nicht klar wie diese geschmeckt hat, dennoch ist es der erste Schritt zur Industrialisierung von Essen über einen 3D-Drucker.

Es wäre deutlich mehr möglich
Laut den Herstellern soll dies aber erst der Anfang sein und man könnte in Zukunft damit rechnen, dass auch andere Lebensmittel direkt aus dem 3D-Drucker kommen. Anhand dieser Technologie wäre eine enorme Zeitersparnis möglich. Man müsste sich nur einmal vorstellen nach Hause zu kommen und nur auf einen Knopf drücken zu müssen, um eine fertige und frische Pizza genießen zu können. Über die verwendeten Materialien und über den genauen Prozess wollten die Hersteller aber noch nicht sprechen. Wir können also gespannt sein.

Was haltet ihr von dieser Technologie?

TEILEN

8 comments