dreilogo2k

Vor wenigen Tagen hat „Der Standard“ die Möglichkeit erhalten, ein Interview mit 3-Chef Jan Trionow zu führen. Wir können hier nicht das komplette Interview wiedergeben, aber was viele derzeitige 3-Kunden und ehemalige Orange-Kunden (und jetzige 3-Kunden) interessiert ist, wann sich die immer wieder auftretenden Netzprobleme endlich legen werden. Vor allem auf der 3-Facebook-Seite lassen genervte Kunden ihrem Unmut freien Lauf. Natürlich wurde der 3-Chef auf diese Problematik angesprochen und hat diese auch in einem gewissen Ausmaß bestätigt – Zitat:

Ja, es gibt momentan Probleme, aber keine großen, massenhaften. Die Zusammenführung des Orange- und „3“-Netzes ist eine komplexe Sache. Es gibt noch Dinge, die man optimieren muss.

Auf die Frage, ob sich die derzeitige Situation in vermehrten Kündigungen niederschlägt, ist die Antwort eher überraschend – Zitat:

Nein, überhaupt nicht. Wir können eine positive Zwischenbilanz ziehen. Der doppelte Markenwechsel ist sehr gut gelungen. Wir haben die alte Orange und die alte „3“ zu einem neuen Unternehmen zusammengeführt. Wir stellen fest, dass wir sehr treue Bestandskunden haben, aber auch viele Neukunden gewinnen. Was nicht heißt, dass wir die Einzelprobleme der Kunden nicht ernst nehmen und so schnell wie möglich lösen werden.

Zudem sieht Trionow sich mit „3“ immer noch in der Angreiferrolle. Man versuche mit attraktiven Preisen und Angeboten den derzeitigen Marktanteil von 24 Prozent weiter zu steigern. Angesichts des hohen Preises, der für die LTE-Frequenzen gezahlt werden müsse, werde dies künftig aber immer schwieriger – Zitat:

Die Profitabilität der österreichischen Netzbetreiber ist am unteren Ende im europäischen Vergleich. Das ist nichts, was man einfach schlucken kann. Und da auf allen die gleiche Bürde lastet, wird es am Ende im Wettbewerb irgendwann beim Kunden ankommen. Indem man zum Beispiel beim Netz nicht so viel ausbaut, wie man eigentlich hätte machen können, oder indem man nicht so attraktive Preise bieten kann, wie man sonst hätte anbieten können.

Da der Netzausbau aus Sicht der Betreiber auf Grund des Wettbewerbs sicherlich Vorrang hat, wird wohl in Zukunft mit höheren Tarifen zu rechnen sein.

TEILEN

24 comments

  • Also ich bin ein neuer drei kunde habe den Webgate mit 30 Mbit ich wohne in Wien 15 Bezirk und ich habe dauernd netzausfällle nichts einmal die scheis min 20 Mbit Bekomme ich nicht zusammen anstand dessen nu 2-7 Mbit ich bin sowas verärgert des gibt's nicht das drei mitten in Wien kein konstantes LTE netz zusammen bringt mein Freund der ist ehemaliger Orange kunde der hat ständig kein 3G oder nur ein wenig Signal nicht nur das er hat bei drei angerufen er hat 45 Minuten gebraucht bis er durchkommt was kommt wegen den Problem alles ist in Ordnung in Wien sollte alles funktionieren tut es aber nicht ( Nichteinmal in Wien ) also ich bin A1 kunde mit den go Tarifen alles läuft wie geschmiert nie netzausfällle ich hab sogar im Tunnel zwischen Wien -St Pölten ( Zug) immer HSPDA+ . Von wegen 3 beste Netz Österreichs SORRY WEGEN RECHTSCHREIBUNG UND GRAMATIKFEHLER habe schnell schreiben müssen
  • Also ich bin ein neuer drei kunde habe den Webgate mit 30 Mbit ich wohne in Wien 15 Bezirk und ich habe dauernd netzausfällle nichts einmal die schreiß min 20 Mbit Bekomme ich nicht zusammen anstand dessen nu 2-7 Mbit ich bin sowas verärgert des gibt's nicht das drei mitten in Wien kein konstantes LTE netz zusammen bringt mein Freund der ist ehemaliger Orange kunde der hat ständig kein 3G oder nur ein wenig Signal nicht nur das er hat bei drei angerufen er hat 45 Minuten gebraucht bis er durchkommt was kommt wegen den Problem alles ist in Ordnung in Wien sollte alles funktionieren tut es aber nicht ( Nichteinmal in Wien ) also ich bin A1 kunde mit den go Tarifen alles läuft wie geschmiert nie netzausfällle ich hab sogar im Tunnel zwischen Wien -St Pölten ( Zug) immer HSPDA+ . Von wegen 3 beste Netz Österreichs SORRY WEGEN RECHTSCHREIBUNG UND GRAMATIKFEHLER habe schnell schreiben müssen
  • Also, was man jedenfalls sagen kann ist, dass die Netzqualität seit der Zusammenlegung definitiv nicht besser geworden ist, wie es ja anfangs versprochen wurde. Zudem finde ich die Werbeslogans von Drei à la "Nichts ist unmöglich" fast schon zynisch, wenn man bedenkt, dass sie für jede Kleinigkeit hohe Gebühren verrechnen und es immer wieder Netzausfälle und dgl. gibt. Da kommt man sich als Kunde schon ein wenig verarscht vor, um es salopp auszudrücken. Auch ich sehe nicht ein, etwaige Vorkehrungen vorzunehmen, um den Empfang zu steigern. Wenn ein Anbieter etwas verspricht und dann nicht hält, respektive halten kann, hat er versagt, Punkt. Da ist es dann nicht die Pflicht des Kunden, den Empfang oder was weiß ich zu verbessern. Das einzige Problem welches ich habe ist, dass mir die anderen Anbieter ebenso unsympathisch sind. Allein schon, wenn ich an meine Kündigung bei "Österreich Eins" (ich will hier keine direkte Negativwerbung machen, aber ich denke, es weiß jeder wer gemeint ist^^) zurückdenke. Dieser Anbieter hat damals wirklich mit allen Mitteln versucht mir die Kündigung so schwer wie möglich zu machen und ich musste am Schluss sogar noch ein Monat für eine Art "Zwischennummer" bezahlen, die ich gar nicht wollte... Was den "mobilen-Tee" angeht, muss ich leider sagen, dass die damals - als ich noch Kunde war - ebenso keinen wirklich guten Empfang hatten...
  • Also ich wohne in Judendorf strassengel gleich neben Graz, hab diesen WLAN/Box Sat Receiver der fürs fernsehen nicht mehr benutzt wird da Bild und ton verzögert sind und andauernd was von einem fehlerhaften Update schreibt( das Ding wurde aber schon 2 mal eingeschickt) , ok jetzt ist es nur mehr fürs Internet da. Jetzt kommen wir mal zum Tarif der angeblich 30 Mbit bringen sollte.... Also im durchschnitt sind's 0,5 bis 1,5 Mbit.... einmal vor nem Jahr ca hatte ich 3 Mbit.....
      • Weil du mich definitiv angesprochen hast. Siehe hier: "Dann kündige ihn doch wenn du nicht zufrieden bist? Ich hab am Fenster 15mBit bei der bis zu 20mBit Leitung. Is mir doch egal wo der steht. Ich wohn halt in keinem Holzbau. Und wenn du lesen könntest steht auch überall “Bis zu”. Und das mit dem Auto is ein traurige vergleich " Und ich kann lesen. Aber was heißt denn für dich "bis zu"? Dann würdest du eine Datenrate von 0,01MBit auch hinnehmen? Denn das wäre im "bis zu" auch inkludiert...
  • Es wird doch immer Leute geben die sich beschweren. Die meistens einfach nur weil Ihnen langweilig is! Hab zu Hause auch keinen Empfang mit Drei. Dann schalt ich eben 3g aus und bin im Tmobile. Da geht wenigstens das telefonieren ohne Probleme. Und mein 3 Internet steht am Fensterbrett da hab ich dann kein Problem mit dem W-Lan. Dafür geht ausserhalb alles ruckzuck. Man muss sich halt zu wissen helfen. Und wenn man unzufrieden is muss man halt kündigen anstatt zu flamen. Und dann wundert man sich wenn die Mitarbeiter im Shop unfreundlich sind. Würd mich auch nicht den ganzen Tag anfucken lassen.
    • Und es wird immer Leute geben, die zu viel Geld haben. Denen ist es dann wurscht, ob Werbeversprechen (bestes Netz; 30MBit Downloadrate; etc.) eingehalten werden. Und bitte wozu habe ich einen mobilen WebCube, wenn ich ihn dann erst recht ans Fenster stellen muss, damit der Blödsinn überhaupt funktioniert???? Wahrscheinlich wäre es dann auch okay, wenn man dauerhaft(!) mit der Handbremse anstatt mit der nicht funktionierenden Betriebsbremse sein Auto zum Stillstand bringt!!....
      • Dann kündige ihn doch wenn du nicht zufrieden bist? Ich hab am Fenster 15mBit bei der bis zu 20mBit Leitung. Is mir doch egal wo der steht. Ich wohn halt in keinem Holzbau. Und wenn du lesen könntest steht auch überall "Bis zu". Und das mit dem Auto is ein traurige vergleich ;)
    • Verstehe ich das richtig? Du hast einen Vertrag mit 3 unterzeichnet, bezahlst Geld dafür dass sie eine Leistung erbringen. Und wenn diese die Leistung nicht erbringen können, findest du liegt es in deiner Verantwortung, weil man dem Vertragspartner nicht zumuten kann, seine Leistungen auch zu erbringen? Wozubrauchtihr meinenNamen's Art zu kommunizieren kann ich nicht gutheissen, aber recht hat er. Du scheinst zu viel Geld zu haben, wenn du mit Umwegen zufrieden bist obwohl du einen schriftlichen Vertrag hast. Und Vertrag ist Vertrag.
      • Danke, danke, danke! Meine Unterschrift darunter! Und sorry für meinen Ton, aber diese Abschröpffirma bringt mich dermaßen auf die Palme... Und wenn ich dann auch noch lese, dass ich mich damit abfinden soll, á la "Ist ja nicht so tragisch", dann platzt mir der Kragen.
      • Hier: "Und mein 3 Internet steht am Fensterbrett da hab ich dann kein Problem mit dem W-Lan. Dafür geht ausserhalb alles ruckzuck. Man muss sich halt zu wissen helfen." Wieso soll ich mir zu helfen wissen? Das Ding hat in der ganzen Wohnung zu funktionieren. Und wenn es das nicht tut, dann wird das Werbeversprechen "Webcube ersetzt den Festznetzinternetanschluss" gebrochen. Da ist es nämlich egal, wo der W-LAN Router steht. Funktioniert immer. Und gekündigt habe ich längst. Leider habe ich aber eine lustige 2-Jahres-Bindung an ein Produkt, das nicht richtig funktioniert. Ich habe jetzt nur noch die Möglichkeit prozessieren, weil weder einer Vertragsauflösung noch zumindest einer Grundgebührreduktion zugestimmt wurde! (Das Ganze mit der Begründung, dass ich überspitzt gesagt lüge und ohnehin alles bestens funktioniert!) Denjenigen, der dann noch ruhig bleibt möchte ich sehen.
      • Ich habe doch gar nicht dich gemeint? Also wo ist dein Problem? Ich bin auf mein Problem eingegangen. Ich wohne in einem Gebiet wo 3 nur eine Outdoor Abdeckung gewährt. Ich habe meine Verträge aber abgeschlossen als ich noch wo anders gewohnt habe. Und da ich sonst zufrieden bin geh ich eben ein Kompromiss ein und stell mein Webgate ans Fensterbrett. Und wie gesagt ich habe eine Geschwindigkeit von 15mBit bei einer 20Mbit Leitung. Und mit meinem Iphone komme ich auch auf 15mBit. Für mich is es eben kein Problem. T-Mobile funktioniert bei mir kaum. Zu A1 geh ich ganz sicher nicht. Ausserdem hab ich 3 Verträge und zahle nur 35€.
  • Das ist einfach nur GELOGEN! Ich habe schon diverse Male versucht meinen VERTRAG aufzulösen, wegen STÄNDIGEN Ausfällen. Die Antwort: "Wie wir Ihrer Nutzungsstatistik entnehmen können, scheint es gar nicht so viele Störfälle zu geben, wie Sie behaupten. Sie sind ja ohnehin praktisch immer online!" Dementsprechend habe ich mit viel Schaum vor dem Mund gekündigt. Und zwar wegen der Netzprobleme und solcher Frechheiten!!!! Entschädigungen oder Grundgebührnachlässe gab es übrigens nie! Ich freue mich auf T-Mobile!
  • Also ich bin glücklicher 3 kunde (ich hab 2000 Minuten 1000 sms und lte bis zu 21 MBytes also 2GB ich hab einen speedtest der gut funktioniert und ich bekomm von den 21 15 in der ganzen Stadt salzburg) also überall 3G richtig geil und für so einen Tarif würde ich in Deutschland mindestens 50€ zahlen !!!
  • Na das hab ich mir eh so gedacht. Das sind alles nur ausreden damit sie einen Grund haben die Tarife zu erhöhen. Auch wenn sie nicht die Ausgaben gehabt hätten ....wären die Tarife nicht billiger und nicht gleich geblieben....sondern teurer. Jetzt geht's einfacher und schaut nicht so blöd aus.
  • wir-sind-einzelfall.de ^^ Aber das die österreichischen Tarife unglaublich günstig sind, finde ich auch. Wie ist im Vergleich eigentlich der Netzausbau außerhalb der Städte. Wohnt hier einer auf dem flachen Land in Österreich um dazu mal was sagen zu können?