TimCook 2

Gut einen Monat vor der Veröffentlichung der Quartalszahlen gibt Apple den offiziellen Termin bekannt und legt diesen auf den 21. Juli. Ab diesem Zeitpunkt müsste die Frage geklärt sein, wie viele Apple Watches über den Ladentisch gegangen sind und wie weit die Analysten bei ihren Prognosen wirklich daneben gelegen sind. Weiters soll das letzte Quartal mit über 50 Millionen verkauften iPhones ein wirklich sehr starkes iPhone-Quartal gewesen sein. Dies und der Erfolg der Apple Watch sind ausschlaggebend für die Entwicklung an der Börse.

Andere Hardware eher unbedeutend
Wenn man sich die restliche Hardware etwas genauer unter die Lupe nimmt, sind die damit generierten Umsätze eher „unbedeutend“ für die Analysten, da das iPhone rund 2/3 des Umsatzes ausmacht und somit das wichtiges Produkt von Apple ist. Die Apple Watch könnte zusätzliches Geld in die Kassen von Apple spülen und hier ist man gespannt wie viel Geld dies schlussendlich sein wird. Apple könnte die Verkaufszahlen aber dennoch weiterhin verschleiern, aber man weiß selbst, dass dies nur noch zu weiteren Spekulationen führen würde.

Quartalskonferenz

QUELLEApple
TEILEN

Ein Kommentar