DF871B73E7DB43749B51FAA78AB6D983

Die Konzepte rund um faltbare Displays gibt es schon länger und auch die passenden Technologie dazu steckt schon in den Startlöchern. Nun ist aus den Kreisen rund um Samsung zu hören, dass man genau diese Technologie im Jahr 2017 auf den Markt bringen möchte, um hier neue Kunden gewinnen zu können. Das „Klapp-Handy“ wird aus einem faltbaren und biegbaren Display bestehen, welches sich auf die doppelte Fläche ausklappen lassen kann, um beispielsweise Filme besser betrachten zu können, oder um umfangreiche Apps zu nutzen.

Die Fusion von Tablet und Smartphone
Es könnte aber auch ein erster Vorstoß in den Bereich Phablet sein, welches auch als „Tablet“ durchgehen könnte. So soll das Display im normalen Zustand 5 Zoll aufweisen und im ausgebreiteten Zustand 8 Zoll. Damit wäre das Smartphone gleich groß wie das iPad Mini von Apple und kann hier sicherlich als Tablet durchgehen. Somit hätte Samsung gleich zwei Geräteklasse in einem Gerät vereint und das wäre sicherlich sehr innovativ.

Viele Hürden
Unklar ist noch wie das Gerät selbst aussehen soll. Wahrscheinlich wird die doppelte Display-Technologie sehr viel Platz einnehmen und zu Beginn auch zu einigen Problemen führen. Entwickelt Samsung das Thema aber weiter, könnte es wirklich ein interessantes Projekt werden.

QUELLEBloomberg
TEILEN

Es gibt noch keine Kommentare für diesen Artikel