apple-2016-lineup-hero

Das neue Jahr hat begonnen und wie es so üblich ist, werfen viele Branchen-Experten und Analysten einen Blick in die Zukunft, was Apple wohl dieses Jahr alles vorhaben könnte. Wir haben die Meinungen und Prognosen zusammengefasst und wollen euch nun kurz präsentieren, mit welchen Produkten wir heuer rechnen können:

Apple Watch 2
Eines der Highlights im Frühjahr wird voraussichtlich die zweite Generation der Apple Watch sein. Fasst man die bisher vorliegenden Informationen zusammen, wird die neue Smartwatch wahrscheinlich auf einer Frühjahrskeynote im März vorgestellt werden und dann – wie auch die erste Generation der Apple Watch – im April erhältlich sein. Bei den Spezifikation der neuen Uhr kann nur spekuliert werden. Als wahrscheinlich gelten eine FaceTime-Kamera, mehr iPhone-unabhängige Features über WiFi, ein Schlaf-Tracker und verbesserte bzw. neue Gesundheitssensoren. Wünschenswert wäre auf jeden Fall ein besserer Akku.

4-Zoll-iPhone
Ebenfalls im Frühjahr soll ein neues 4-Zoll-iPhone vorgestellt werden. Vom Design her wird es sich vermutlich an das iPhone 6/6S anlehnen. Im Inneren wird ein A9-Prozessor werkeln, der durch 2 GB RAM unterstützt wird. Ebenfalls mit an Bord wird natürlich Touch ID sein. 3D Touch wird vermutlich aber nicht integriert werden. Somit ist das iPhone 6C (oder 7C) im Wesentlichen ein überarbeitetes iPhone 5S.

iPad Air 3
Als letzter Kandidat für die Frühjahrskeynote gilt das iPad Air 3. Apple hat im vergangenen Hebst lediglich das iPad mini überarbeitet, aber nicht den größeren Bruder. Deshalb gilt es als wahrscheinlich, dass Apple im März ein überarbeitetes iPad Air vorstellen wird. Viele Kunden würden sich als neues Feature 3D Touch wünschen, was aber von vielen Analysten als eher unwahrscheinlich eingestuft wird.

Neue Mac/Books
Letztes Jahr hat Apple das 12-Zoll MacBook vorgestellt, welches wegen der Anschluss-Politik durchaus für Kontroversen gesorgt hat. Heuer sollten die MacBook Air-Modelle an der Reihe sein. Eventuell gibt es hier ein 15-Zoll-Modell. Natürlich erwartet man sich ein noch flacheres Design. Ob Apple auch hier nur einen Anschluss anbieten wird, bleibt abzuwarten. Generell wird erwartet, dass Apple bei anderen Hardware-Updates auf die kommenden Skylake-Prozessoren von Intel setzen und USB-C und Thunderbolt 3-Anschlüsse als neuen Standard einführen wird.

iPhone 7
Als Fixstarter im Herbst gilt das iPhone 7. Es wird über ein neues Design verfügen, so viel steht fest. Alles andere steht noch in den Sternen. Eventuell schafft es Apple die Kamera wieder im Gehäuse zu versenken und das Gerät wasserdicht oder zumindest – so wie die Apple Watch – spritzwasserfest und wasserabweisend zu machen.

Apple TV Streaming Service
Über dieses Vorhaben seitens Apple wird schon länger gemunkelt. Verhandlungen mit diversen Content-Anbietern hat es auf jeden Fall schon gegeben – eine Einigung allerdings nicht. Ob ein eventuelles Angebot dann auch weltweit zur Verfügung steht, wagen wir zu bezweifeln. Zunächst wird wohl der US-amerikanische Markt an die Reihe kommen.

Software
Auf der WWDC im Juni wird Apple iOS 10 und OS X 10.12 vorstellen. Welche neuen Funktionen Apple hier anbieten und ob es ein neues Design geben wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

QUELLE9to5mac
TEILEN

Ein Kommentar