Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Viele Experten beschäftigten sich nicht mehr mit dem bald vergangenen Jahr, sondern blicken bereits in die Zukunft und sind der Meinung, dass Apple mit dem iPhone den Zenit überschritten hat. Genauer gesagt bedeutet dies, dass die Verkaufszahlen nun wieder zurückgehen werden und Apple keine neuen Rekorde einfahren kann. Klar ist, dass Apple bis jetzt in jedem Geschäftsjahr mehr Geräte verkaufen konnte als im Jahr zuvor und das soll 2016 nicht mehr der Fall sein. Der europäischen und amerikanische Markt scheinen jetzt schon gesättigt zu sein und auch relativ neue Märkte wie zB China sollen das Ruder nicht mehr herumreißen können.

Analysten gespalten
Doch gibt es nicht nur das Lager der Pessimisten, sondern auch das Lager der Optimisten, die glauben, dass Apple erst am Anfang seiner Expansion steht. Märkte wie Indien oder auch andere Schwellenländer werden erst jetzt mit günstigen Angeboten überflutet, um den Marktanteil weiter zu steigern. Indien hat im Verhältnis gesehen bis jetzt noch fast keine iPhone-Verkäufe verbuchen können und die Bevölkerungsdichte ist hier enorm. Sollte Apple hier wirklich gute Marketing-Arbeit leisten, kann man hier sicherlich noch deutlich mehr iPhones verkaufen als bisher und das könnte dann wiederum zu einem neuen Verkaufsrekord führen.

Sicherlich wird irgendwann der Zenit für Apple erreicht sein, aber dies könnte noch einige Jahre dauern und bis dahin hat sich der Konzern eventuell schon das nächste Standbein aufgebaut, um weiterhin Rekordgewinne einzufahren.

Wie seht ihr die Situation?

QUELLEDerStandard
TEILEN

15 comments

  • Es gibt nicht ein Produkt von Apple, dass sinnlos ist. Warum nicht Weil jedes Produkt millionenfach verkauft wird. Weil jedes Produkt von Apple Gewinn abwirft. Weil jedes Produkt von Apple Millionen Kunden glücklich macht. Und für jeden sind das andere Produkte von Apple. Und wenn sich irgendein Produkt nur 10 Millionen mal im Jahr verkauft, ist das immer noch wahnsinnig viel und vor allem ein unglaubliches extra im Geldbeutel.
  • Von mir aus können sie ihr Sortiment auch wieder straffen. Das Mac Book ist zB unnötig solange es das Mac Book Air und das Mac Book pro gibt. Auch die Apple Watch ist leider eigentlich sinnlos, genauso wie das Apple TV. Hier hätte es gereicht das vorhandene Apple TV zu nutzen und Siri zu integrieren sowie einen App Store und ein Video Service ähnlich Amazon Instant Video. Wer spielen will hat schon lange eine ps4, wii oder Xbox.
    • Apple Watch sinnlos? Wer sagt das? Für viele ist es mehr als ein nettes Gadget, lässt es sich auch super in den Alltag integrieren. Manche mögen es als unsinnig ansehen, es ist ihnen das Geld nicht wert. Ich hatte vorher eine Alcatel Onetouch Smartwatch. Die hat nicht mal die Hälfte der Apple Watch Sport gekostet. Sie hat super mit einem Samsung Note 4 funktioniert, mit dem IPhone 6 Plus gab es jedoch meist Verbindungsabbrüche. Seit ich die Apple Watch habe funktioniert alles reibungslos.
      • Ja, die Apple Watch ist ziemlich sinnlos. Ihr Zweck besteht darin sich mal wieder was cooles von Apple gekauft zu haben. Welchen Zweck hat sie? Ich habe selbst eine, und sie ist ein tolles Prestige Objekt. Aber ansonsten gibt es kaum etwas was man damit machen kann was man nicht auch mit einem iPhone machen kann.
      • Nuja in dem punkt wiederspreche ich dir. Ich liebe die watch und sie erleichtert mir den alltag ungemein. Das ständige display glotzen nervt mich nur noch vor allem auch von anderen
      • Wie erleichtert es dir den Alltag? Bekomme ich Nachrichten, so ist es schwer darauf so zu antworten, dass sie den Dialog weiterführt. Manche meinen ja die Apple Watch erlaubt diskretes reagieren, zB bei Sitzungen. Aber das stimmt auch nicht ganz. Ja, man kann mit vorgefertigten Sätzen antworten (Roboter Dialog) aber jegliche Spracheingabe ist mühsam. Was wirklich ein echter Mehrwert ist, ist die Überwachung beim gehen. Die ihr motiviert mich tatsächlich mehr Bewegung zu machen. Ich bin mir aber nicht sehr sicher ob die pulsmessung hier sehr genau ist. Und mal ganz ehrlich: gerade beim gehen geht es um Distanz und um diese zu überwachen braucht man eigentlich keine Watch, sondern 'nur' ein iPhone (welches man eh in der Tasche hat weil es ja mit der Apple Watch gepairt sein muss).
  • Es ist absolut uninteressant. Apple wird weiter verkaufen wie blöd, sie werden weiter Gewinne machen wie blöd. Die Gewinne die sie jetzt schon machen, machen sie unglaublich reich. Selbst wenn sie nicht ein Gerät mehr verkaufen würden. Es kommen bald VR Brillen dazu, die Smartwatch wird leicht steigen, usw usw. Sie werden irgendwelche Kunden verlieren und irgendwelche Kunden gewinnen.
    • Ja siehe apple tv4 dem geneigten apple user kann man wirklich wohl jeden kram verkaufen. Wollte es 6 jahre nicht wahr haben, aber was die letzten 2 jahre released wurde und trotzdem blinde fand ist fast schon nimmer normal
    • Ich denke es spielt eine große Rolle. Man wird sehen was Apple in den nächsten 5 Jahren machen wird. Aber mit den aktuellen "Sensationen" können sie nicht mehr Punkten. Habe erst einen 3000€ Mac kaufen wollen aber mich dann doch für einen 2500€ PC entschieden mit dem Vorteil Macos auch haben zu können, aber mit 2x besserer Hardware