Home Blog

1 146

Apple, News, Österreich Apps, Mac, Download, Info, News

Die Spielesparte wird für das iPhone und auch das iPad immer wichtiger und nun geht aus einem sehr interessanten Bericht hervor, dass Apple einige große Spieleentwickler mit zusätzlichen Werbeleistungen dazu bringen möchte, ihre Spiele nur für iOS zu veröffentlichen und nicht für Android. An diesem Plan kann man sehr gut erkennen, wie sehr der Markt rund um Apps und Spiele umkämpft ist und wie intensiv sich Apple darum bemüht, gute Spieletitel anbieten zu können. Genau diese Verhalten kennen wir schon sehr gut von den unterschiedlichen Spielekonsolen und dass auch hier die Spieletitel entscheidend für den Kauf der Hardware sind.

Apple könnte sogar dafür zahlen!
Im Fall von Plants vs. Zombies hat Apple angeblich viele Hebel in Bewegung gesetzt, damit das Spiel exklusiv für iOS angeboten wird und nicht für Android. Zwar hat man sich nur über einen gewissen Zeitraum geeinigt, dennoch ist genau solch eine Abmachung sehr wichtig für Apple und die komplette Industrie dahinter. Nun ist auch klar warum sich Spiele für den Android-Markt oft Monate verzögern, das hat mit Apple zutun!

Was sagt ihr zu dieser Situation?

0 150

iwatch-Konzept

Wie die Kollegen von Macrumors nun festgestellt haben, hat Apple seine eigene Marke “Apple” um ein Einsatzgebiet erweitert. Nun ist es nicht mehr möglich im Bereich “Uhren und Schmuck” den Namen Apple ohne Probleme zu verwenden. Apple hat sich nämlich auch in diesem Bereich den Namen nun komplett schützen lassen. Dies deutet stark auf eine bald erscheinende iWatch hin, die genau in diesem Segment angesiedelt wäre.

Apple nimmt diese Änderungen überall vor
Die Ausweitung des Markenrechts gilt nicht nur für die USA. Apple hat die Änderungen in vielen Ländern der Welt angestoßen und dies deutet wiederum auf einen internationalen Start des Produktes hin. Sowohl in Mexiko als auch in Großbritannien sind die Änderungen bereits über den Tisch und wahrscheinlich werden viele andere Staaten bald folgen.

2 157

steve-jobs

Immer wieder gibt es neue Informationen über den Sony-Streifen über Steve Jobs. Angeblich soll nach dem Wechsel der Verantwortlichen nun auch der Hauptdarsteller gewechselt werden. Laut neuesten Informationen steht nun Leonardo DiCaprio ganz hoch im Kurs, Steve Jobs zu spielen. Warum genau diese Wahl getroffen worden ist, ist leider noch nicht klar. Vielleicht gewinnt DiCaprio mit diesem Film endlich seinen Oscar. Die Belegung ist aber noch nicht fix – man befindet sich im Moment noch in Verhandlungen.

danny_boyle_leonardo_dicaprio

Wann wird der Film kommen?
Genau diese Frage kann nur sehr vage beantwortet werden. Derzeit wird davon ausgegangen, dass der Film 2015 in die Produktion geht und 2016 dann in den Kinos erscheinen wird. In Österreich, Deutschland und der Schweiz wird man vielleicht sogar bis 2017 warten müssen, bis der Film endlich über die Leinwand flimmert. Wir werden euch über diesen Streifen auf jeden Fall weiterhin auf dem Laufenden halten.

0 119

Bildschirmfoto 2014-04-22 um 13.41.48

Das Thema “Umwelt & Energie” steht bei Apple momentan hoch im Kurs und ist zu einem wichtigen Bestandteil der Firmenstrategie geworden. So hat Apple die Umweltbilanz des letzten Jahres auf der Webseite veröffentlicht und es ist deutlich erkennbar, dass Apple bei allen Gebäuden und Retail Stores auf erneuerbare Energien setzt (sofern es möglich ist). Das gesamte Unternehmen wird zu 94 Prozent aus erneuerbaren Energien gespeist und das ist ein sehr hoher Wert für einen Weltkonzern. Die Fertigung hingegen ist immer noch ein sehr großer Brocken, den Apple versucht zu verringern.

Produkte werde stromsparender
Ganz plakativ hat Apple aufgeführt, dass seine Produkte immer weniger Strom im Ruhezustand benötigen. Beispielsweise verbrauchte der erste iMac im Ruhezustand noch rund 35 Watt pro Stunde. Der neueste iMac benötigt für die gleiche Arbeit nur noch 0,2 Watt und ist somit einer der stromsparendsten Rechner von Apple. Doch auch die Netzteile der Notebooks oder auch die unterschiedlichen Ladegeräte benötigen kaum noch Strom, wenn sie sich im Ruhezustand befinden. Apple geht hier sicherlich den richtigen Weg und ist auch ein Vorbild für andere große Unternehmen.

5 509

hero_start__keyframe

Apple will anscheinend das iPhone 5S wieder mehr in den Vordergrund rücken, um die Verkaufszahlen weiterhin stabil zu halten. Aus diesem Grund hat Apple nun einen neuen Spot veröffentlicht, der zeigen soll, wie “powerfull” das iPhone 5S überhaupt sein kann. Mit diesem Spot strahlt man wieder sehr viel Stärke und Überlegenheit gegenüber der Konkurrenz aus und das finden wir nicht schlecht. Apple konzentriert sich diesmal auf den Musikbereich und zeigt einige erstaunliche Apps.

Generell finden wir den Spot wirklich gut gemacht und hoffen, dass Apple seine Werbelinie weiterhin beibehält. Wie findet ihr den Spot?

1 799

iphone_6_hajek4_2-800x600

Das iPhone 6 soll das dünnste und beste Smartphone seiner Zeit werden und daher sind auch die Anforderungen an die Zubehörindustrie und Lieferanten sehr hoch. So hat Apple angeblich eine 2 mm dünne Batterie in Auftrag gegeben, um diese in das 5,5-Zoll große iPhone 6 zu verbauen. Anscheinend können die Zulieferer aber genau diese Anforderung nicht erfüllen, da im Moment nur eine 3 mm dicke Batterie Standard ist. Beim kommenden iPhone mit 4,7-Zoll soll es aber keine Probleme in diesem Bereich geben. Dies könnte der Grund dafür sein, warum Apple gerüchteweise dazu gezwungen ist, das größere Modell weiter nach hinten zu verschieben.

iPhone 5,5-Zoll erst im Jahr 2015?
Sollte Apple dies wirklich tun, müsste man sich auch gleich damit anfreunden ein neues Produkt im Frühjahr 2015 auf den Markt zu bringen, um weiterhin konkurrenzfähig zu bleiben. Laut Insidern soll dies genau der Plan sein und Apple will Anfang 2015 das größere iPhone vorstellen. Zu diesem Zeitpunkt soll auch die passende Batterie für Apple zur Verfügung stehen.

SOCIAL

12,683FansLiken
0FollowersFolgen
378SubscribersAbonnieren