Home Blog

0 168

iphone-6s-rose-gold

Lange wurde in der Gerüchteküche darüber spekuliert, ob nicht eines der beiden neuen iPhones mit einem Saphirglas-Display ausgestattet werden wird, um die Kratzfestigkeit zu erhöhen. Nun wurden die letzten Gerüchte rund um die neuen iPhones zusammengetragen und man ist zum Schluss gekommen, dass wir wahrscheinlich erst mit dem iPhone 7 oder sogar erst später mit solch einer Technologie rechnen können. Fest steht, dass Apple sicherlich schon daran arbeitet, aber bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden hat, das Saphirglas in dieser Masse zu produzieren.

Warten, warten, warten
Die Apple Watch (außer der Sport-Edition) gibt uns schon einen Vorgeschmack auf die kommende Technologie und es wäre sicherlich für das iPhone 7 ein tolles, neues Feature. Im Endeffekt wird es aber nicht nur davon abhängen, ob Apple einen Weg findet, die Kapazitäten für die Massenproduktion bereitzustellen, sondern auch davon, ob der Preis stimmt.

0 354

14050-9250-appleinsider-l

Apple hat sich diesmal wirklich nicht lumpen lassen und den Event am 9. September mit einem kleinen Tipp versehen – man solle doch Siri um einen Tipp bitten. Natürlich haben dies viele Apple-Fans auch gemacht und zu deren erstaunen hat Apple gleich darauf reagiert und Siri so umprogrammiert, dass der persönliche Assistent sogar darauf reagiert, aber keinen konkreten Tipp gibt. Aus diesem Grund werden die Gerüchte rund um einen erweiterten Siri-Dienst natürlich noch mehr geschürt.

Es ist nichts bekannt
Man kann Siri noch so befragen und mit verschiedenen Wörtern vollstopfen, aber man wird aus dem Assistenten wohl keine Fakten herausbekommen. Auf Deutsch funktioniert die Fragestellung auf jeden Fall nicht so, wie es in der US-Version funktioniert. Wir können jetzt nur noch gespannt sein, was Apple am 9. September vorstellen wird und was Siri damit zutun hat.

1 188

Amazon-Fire-Phone-Mayday

Es wurde teilweise als “iPhone-Killer” gesehen und man hat geglaubt, dass Amazon wirklich etwas weltbewegendes aus dem Hut zaubern wird. Das Amazon Fire Phone konnte sich aber überhaupt nicht durchsetzen und auch nicht viele Kunden gewinnen. Somit blieb der erhoffte Erfolg gänzlich aus und Amazon musste sich mit geringen Verkaufszahlen zufrieden geben. Somit wurde das Gerät zum Ladenhüter und Amazon hat sehr viel in die Entwicklung des Geräts gesteckt, aber nie etwas heraus bekommen.

Projekt wird eingestellt
Wahrscheinlich wird das Projekt sogar eingestellt, da mittlerweile immer mehr Entwickler von diesem Projekt abgezogen und auch entlassen werden. Amazon hat vermutlich eingesehen, dass ein Smartphone in dieser Form nur wenig Sinn macht. Vielleicht wird sich Amazon noch etwas anderes überlegen, aber wir gehen eher davon aus, dass das Unternehmen kein neues Smartphone mehr auf den Markt bringen wird.

4 550

14048-9245-CNbYnuqXAAAiV2Yjpg-large-l

Es ist endlich soweit: Wie wir gestern schon berichtet haben, hat Apple die Einladungen für den Event am 9. September nun veröffentlicht und die Gerüchte rund um den Event haben sich alle als wahr herausgestellt. Somit kann man davon ausgehen, dass Apple am 9. September ein neues iPhone und zusätzlich noch ein neues AppleTV vorstellen wird. Fakt ist, dass sich Apple beim Plakat diesmal sehr stark auf Siri konzentriert – was durchaus ein Wink mit dem Zaunpfahl sein könnte.

AppleTV mit Siri?
Vielfach wird nun vermutet, dass Apple zusammen mit Siri den Fernseher erobern möchte und man daher auch Siri als Alleinstellungsmerkmal herangezogen hat, um den Event zu bewerben. Es könnte aber auch sein, dass Siri deutlich erweitert wird und man noch mehr von dem persönlichen Assistenten erwarten darf.

0 330

apple-tim-cook-iphone

Wir können uns noch alle an Anfang der Woche erinnern, als die Konjunkturaussichten von China die komplette US-IT-Industrie in den Abgrund gerissen hat und Tim Cook mit einer sehr optimistischen Mail an die Presse für eine Beruhigung der Lage gesorgt hat und damit dem Unternehmen vor rund 60 Milliarden US-Dollar weiterem Verlust an der Börse bewahrt hat. Genau dieses Verhalten von Tim Cook soll gegen das Veröffentlichungsgesetz verstoßen haben und man habe bewusst die Börse manipuliert. Fakt ist, dass kein Apple-Mitarbeiter von dem Verhalten von Tim Cook profitiert hat und Cook eigentlich nur eine kleine Stellungnahme geben wollte, die dann doch größere Wellen geworfen hat als angenommen.

Man wird den Fall untersuchen
Sollte die Börsenaufsicht zu dem Schluss kommen, dass Apple doch mutwillig gehandelt hat, kann dies eine Strafe nach sich ziehen und vielleicht sogar wieder zu einem Verfall der Aktie führen. Man geht aber grundlegend davon aus, dass eine kleine Mail an die Presse nicht ausreichend ist, um einen kompletten Markt wieder zu stabilisieren. Dennoch bleibt die Aktie von Apple in einem Sinkflug und hat im letzten Monaten fast 30 US-Dollar pro Aktie verloren.

0 320

Bill-Graham

Es dürfte nun fix sein, dass Apple am 9. September seinen größten iPhone-Event, der jemals stattgefunden hat, abhalten wird. Dazu hat man sich auch eine Halle ausgesucht, die viel Geschichte von Apple beinhaltet. Man hat in dieser Halle beispielsweise den Apple II vorgestellt und Steve Jobs hat die Bühne mit Leben gefüllt. Nun wird man das neue AppleTV und das neue iPhone 6S/Plus hier vorstellen und die Presse wieder begeistern. Bislang wurde schon bekannt, dass Apple die Fassade des Gebäudes verändern wird und auch noch zusätzliche Gebäude aufstellen wird, um hier genügend Platz für Presse und Produkte zu schaffen.

Letzte iPhone-Keynote in San Francisco?
Es könnte wohl die letzte Keynote sein, die in San Francisco stattfinden wird. Die nächsten iPhone-Keynotes könnten schon im hauseigenen Auditorium von Apple stattfinden, welches gerade errichtet wird und auch ähnlich viele Personen fasst soll wie das Bill Graham Civic Auditorium. Somit könnte dies für Apple ein fulminanter Abschluss der externen iPhone-Keynotes werden, sollte der Bauplan weiterhin im Rahmen bleiben.

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren