Home Blog

0 284

iPad Air

Wie es den Anschein macht hat Apple sehr viel zutun in den letzten Tagen und man bereitet sich jetzt schon auf ein neues Event vor welches in der zweiten Oktoberhälfte abgehalten werden soll. Angeblich sollen sehr verlässliche Informanten darüber berichtet haben, dass Apple am 21. Oktober mit einer kleinen iPad-Keynote aufwarten wird und auch hier die neue Software OS X Yosemite vorstellen wird. Man erwartet außerdem auf dem Event ein neues iPad Air 2 mit TouchID und die dritte Generation der iPad mini-Modellserie. Letztes Jahr hat die iPad-Keynote übrigens am 22. Oktober stattgefunden.

Kommt noch mehr?
Wie viele von euch schon bemerkt haben, gibt es das Apple TV bei vielen Anbietern bereits sehr günstig und auch Apple hat den Preis des Gerätes gesenkt. Dies ist ein Indiz dafür, dass Apple vielleicht jetzt schon damit beginnen wird eine neue Ära für das Apple TV einzuläuten und bringt vielleicht auf diesem Event ein neues Gerät auf den Markt. Diese Gerüchte sind aber bis jetzt noch nicht bestätigt und es gibt auch noch keine konkreten Anzeichen dafür.

7 520

Apples-OS-X-Yosemite

Bei der iPhone-Keynote hat man sehr wenig über das neue OS X Yosemite gehört, da Apple sich hier noch in der Entwicklung befindet und die Public-Beta bereits in der dritten Version angelangt ist. Nun hat Apple gestern eben genau diese Version veröffentlicht und wieder einige Neuerungen integriert, die man aber nicht mehr sonderlich hervorheben muss. Die Entwickler und auch Apple befinden sich laut neuesten Informationen schon in den letzten Zügen der Entwicklung und werden vielleicht noch eine Version auf den Markt bringen.

Somit kann man mit einem finale Release im Oktober rechnen, was wahrscheinlich auch dem Plan von Apple entspricht. Zu diesem Zeitpunkt werden schon genügend Geräte vorhanden sein, welche die Software unterstützen und auch der Ansturm auf OS X Yosemite dürfte nicht zu klein ausfallen. Wir werden euch aber auf jeden Fall am Laufenden halten.

21 1807

desktop_ios8_icon_2x

Jetzt ist es soweit: iOS 8 ist veröffentlicht worden und ab sofort über den herkömmlichen Download über das iPhone, iPad oder auch über iTunes verfügbar. Wie schon in den letzten Jahren benötigt der Download etwas länger, aber man kann davon ausgehen, dass sich Apple diesmal etwas besser gerüstet hat als in den letzten Jahren. iOS 8 kommt etwas früher auf den Markt als das neue iPhone 6 und iPhone 6 Plus, dennoch sind alle vorgestellten Features bereits enthalten und man kann diese auch mit früheren iPhones und iPads nutzen. Auf welchen iDevices iOS 8 läuft, könnt ihr hier nachlesen.

Die Neuerungen könnt ihr in nachfolgendem Video anschauen:

(Video-Direktlink)

0 528

iPhone 6

Apple konnte am ersten Tag offenbar eine enorme Summe an iPhones absetzen und auch gleichzeitig an die Kunden verteilen. Das iPhone 6 (Plus) ist angeblich ca. 4 Millionen Mal reserviert worden. Dies ist eindeutig der größten Launch in der Geschichte des iPhones. Apple gibt aber leider nicht bekannt, wie die Verteilung der Modelle genau ausgefallen ist und wie viele Bestellungen in Summe eingegangen sind.

10 Millionen wird man knacken
Analysten gehen nun davon aus, dass Apple die magische Marke von 10 Millionen Geräten am ersten Verkaufswochenende knacken wird (9 Mio. bei iPhone 5S und 5C) und dass auch die Bestellungen in diesem Monaten noch kräftig zulegen werden. Es ist die Rede von bis zu 60 Mio. verkauften Geräten im vierten Quartal. Die Netzbetreiber in verschiedenen Ländern haben auch noch Reservierungslisten, wodurch man sicherlich nochmals mit einem enormen Schwung rechnen kann.

6 1708

adamlevine-iphone

Wenn ein Pressesprecher von Samsung nicht auf die eigenen Geräte schwört, wer sollte es dann tun? Natürlich ist diese Aussage nun etwas überspitzt, aber dennoch kann man nicht erwarten, dass solch ein Fehler unbestraft bleibt. So hat der Pressesprecher von Samsung seine Twittermeldung via iPhone abgesetzt und nicht via Samsung-Smartphone. Dieser Fehler hat die Apple-Welt sehr amüsiert und man kann sich vorstellen, dass dies für Samsung nicht gerade gut ist.

Wie Samsung reagieren wird, ist nicht bekannt, aber es wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass private Postings von Samsung-Mitarbeiter nicht mehr mit iPhones gemacht werden dürfen, um den Ruf des Unternehmens nicht zu schaden.

3 429

SSD2go_pocket_512GB_Blue_Black

Wir haben in den letzten Wochen ein paar nette Geschenke an die Redaktions-Adrese geschickt bekommen und darunter war auch eine SSD2GO-Festplatte, die uns sehr schwer beeindruckt hat. Die SSD-Festplatte kann mit bis zu 512 GB ausgestattet werden und bietet Übertragungsraten, die wirklich erstaunlich sind. Wir haben versucht einen HD-Film direkt auf einem iMac über die SSD-Festplatte ins Ruckeln zu bekommen, was wir aber nicht geschafft haben. Auch größere Datenmengen sind somit für die kleine Festplatte kein Problem. Damit haben wir sie nun als externen Datenspeicher für große Datenmengen wie Videos etc.

Die Festplatte ist sehr kompakt und aus Aluminum gefertigt, wirkt wirklich hochwertig. Die SS2GO Pocket ist in 4 verschiedenen Farben und 3 verschiedenen Größen vorhanden. Man kann die kleinste Version (128 GB) für nur 169 Euro erwerben, was für ein MacBook Air sicherlich eine sehr tolle Speichererweiterung ist, die mittels USB angeschlossen werden kann.

SOCIAL

15,160FansLiken
0FollowersFolgen
389SubscribersAbonnieren