Home Blog

0 56

8962-399-unnamed-l

Die TV-Branche und die Flat-TVs haben die Displaybranche in den letzten Jahren gestärkt und dominiert. Doch nun kommt ein anderer starker Geschäftszweig und verdrängt die TV-Sparte immer weiter. Gemeint sind damit die Smartphones und Tablets, die immer mehr Displays von den Herstellern fordern und teilweise schon die Liefermengen der TV-Displays übersteigen. Lediglich der Preis der verschiedenen Displays liegt noch unter denen der TV-Sparte. Dennoch könnten sich viele Anbieter ohne diese Sparte nicht mehr über Wasser halten.

iPhone wichtiger Markt
Einer der größten Abnehmer für Displays ist und bleibt weiterhin Apple mit dem iPhone oder auch dem iPad. Apple hat es geschafft, mit nur einem Produkt auch die Zubehörindustrie und die Fertigungsindustrie über den Haufen zu werfen. Ob sich die Hersteller der Smartphone-Displays auf Dauer den Preiskampf mit Apple leisten können und wollen, bleibt abzuwarten.

 

6 353

iphone_maps_icon_ios6

Bislang haben wir noch nie “Indoor-Navigation” in einem Gebäude benötigt, aber das kann sicherlich daran liegen, dass wir in einem etwas ländlichen Gebiet wohnen. In Großstädten mit Wolkenkratzern kann solch ein Feature durchaus behilflich sein, seinen Weg auch im Gebäude zu finden. Apple hat nun ein Patent bekannt gegeben, das genau auf diese Technologie abzielt und wahrscheinlich unter iOS 8 zum Einsatz kommen wird. Apple nutzt die Wlan-Hotspots, um sich im Raum zu orientieren, da es ja keine GPS-Signal gibt.

8961-397-140415-Positioning-1-l

Durch die Entfernung zum Hotspot und den unterschiedlichen Signalstärken kann man sich im Raum orientieren, aber dazu ist eine ausgeklügelte Technik notwendig. Apple hat sich in diesem Gebiet schon sehr viele Patente sichern lassen, was darauf hindeutet, dass vermutlich iOS 8 solch ein Feature unterstützen wird. Zusätzlich zur normalen Navigation möchte Apple auch eine 3D-Navigation im Raum anbieten, was zu einer Verbesserung der Orientierung dienen soll.

2 527

154239jolgq7p77r4g4187

Die Zulieferer- und auch die Insiderinformationen scheinen im Moment einen neuen Höhepunkt zu erreichen und wir können fast jeden Tag ein neues Teil des iPhone 6 begutachten. Diesmal ist die angebliche Front-Seite des iPhone 6 aufgetaucht, die klar zeigt, dass Apple auf ein größeres Display setzt. Dabei ist zu erkennen, dass das Unternehmen nicht wie erwartet auf ein schmaleres Design setzt, da die Oberseite und auch die Unterseite immer noch gleich “dick” ist wie bei den Vorgängermodellen. Auch der Rahmen um das Gerät ist weiterhin vorhanden und nicht wie angenommen randlos.

Wir glauben nicht daran
Im Hintergrund des Fotos erkennt man eine komplette Palette an iPhone 6-Glasdisplays und wir sind der Meinung, dass Apple diese Displays nicht einfach so versendet, sondern schon mit mehr Sicherheit versieht. Vielleicht ist es auch eine Produktion des GoPhones oder es sind auch einfach nur die Glasscheiben von Fälschern. Bislang wissen wir noch sehr wenig über die Quellen und sind daher sehr skeptisch.

1 292

iwatch-Konzept

Angeblich soll es nun doch etwas mehr Bewegung im Bereich der iWatch geben, als eigentlich gedacht. Apple soll nun zusammen mit LG die passenden Displays ausgesucht haben, um diese dann in die Massenproduktion zu geben. Man setzt hier angeblich auf flexible Displays, die bereits vor einigen Monaten vorgestellt worden sind. Zusätzlich zu diesen Informationen kommt der Fakt hinzu, dass Apple angeblich zwei verschiedene Modelle auf den Markt bringen möchte. Welche Unterteilung es dann hier gibt, ist noch nicht durchgesickert. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um eine Mann/Frau-Unterscheidung handeln wird.

Ansonsten kann man über die iWatch nicht mehr viel berichten, außer dass die Uhr wahrscheinlich Ende 2014 erscheinen und für einen internationalen Start vorbereitet wird. Von Analysten wird erwartet, dass im ersten Jahr ca. 60 Millionen Exemplare verkauft werden könnten, was wirklich eine beachtliche Zahl wäre. Wir werden gespannt auf die Herbstkeynote warten müssen.

0 520

Apple-store-offline

Sobald der Apple-Store vom Netz geht kann man dies mit einer kleinen Informationswelle vergleichen. In diesem Fall können wir aber Entwarnung geben und gehen davon aus, dass Apple nur Wartungsarbeiten durchführt und keine neuen Produkte in den Store bringt. Vielleicht bereitet man sich indirekt auf die WWDC 2014 vor aber auf neue Produkte können wir heute nicht bauen. Wir werden euch natürlich informieren sobald es etwas Neues in diesem Bereich gibt.

SOCIAL

12,557FansLiken
0FollowersFolgen
376SubscribersAbonnieren